Zurück zum Content

Interview mit Roxana

Wir haben die liebe Roxana von „doitcurvy“ zum Interview getroffen. Die 25 Jährige kommt aus Hamburg und erfrischt auf Instagram mit ihrer offenen, lustigen und lockeren Art mittlerweile fast 25 k Follower. Uns ist sie deshalb gleich aufgefallen und wir wollten unbedingt mehr über die lebensfrohe Bloggerin erfahren. Ihr auch? Dann solltet ihr unbedingt das folgende Interview lesen.

 

Warst du schon immer kurvig?

„Ja ich war so gut wie immer kurvig. Es fing nach dem Kindergarten an und dann nahm alles seinen Lauf. Gene und zu viel gutes Essen, haben ihren Dienst geleistet.“

 

„Jeder Körper ist wunderbar so wie er ist.“

 

Fühlst du dich wohl in deinem Körper?

„Ja, ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper. Natürlich gibt es Tage wo ich meckere (meistens vor meiner Periode) aber ich finde, dass ist vollkommen normal. Ich tue sehr viel für mich. Ich gehe zur Heilpraktikerin, meditiere, nehme fast nur pflanzliche Sachen zu mir und achte auf mich. Auch das gehört zum Wohlbefinden, nicht nur das äußere Erscheinungsbild.“

 

Was ist die Message die du mit deinem Kanal vermitteln willst?

„Nehmt euch so wahr wie ihr seid und lebt das Leben“

 

Du bist ja sehr selbstbewusst und scheinst super stolz auf deine Kurven zu sein, war das schon immer so, oder wie hast du zur Selbstliebe gefunden?

„Sicherlich war es nicht immer so, das ich komplett selbstbewusst mit mir umgegangen bin. Kinder können gemein sein und daher hatte ich ab und an in der Schule mit meinem Gewicht zu tun. Ich hatte aber zum Glück immer meine Familie und meine Freunde hinter mir, die immer an meiner Seite waren. Deshalb wurde ich wahrscheinlich auch nie richtig gemobbt, weil ich es nicht so sehr an mich ran gelassen habe.“

 

 

 

 

Wie gehst du heute mit Hatern um?

„Ignorieren. Ich weiß mittlerweile, dass Menschen die gegen andere ein respektloses Wort erheben, nicht mit sich zufrieden sein können. Daher ignoriere ich solche Kommentare und Nachrichten.“

 

„Nehmt euch so wahr wie ihr seid und lebt das Leben“

 

Trägst du alles was dir gefällt?

„Oh ja, ich trage wirklich alles. Wenn mir was gefällt, dann trage ich es auch. Leggins, Croptops oder enge Kleider. Ich muss mich ja schön finden.“

 

Was ist dein Lieblingsteil im Schrank?

„Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich habe ganz viele Teile die mir sehr am Herzen liegen. Es gibt Teile, die ziehe ich nicht an aber sie bedeuten mir viel. Zum Beispiel ein Kleid, was ich zum ersten Date mit meinem Freund vor acht Jahren an hatte oder Kleidungsstücke von meiner Mama, die sie in den 90igern getragen hat.“

 

Was sollte jede kurvige Frau im Schrank haben?

„Alles was euch gefällt und gute Unterwäsche! Du kannst einen Sack tragen aber die Unterwäsche muss super sein und alles fest halten!“

Welche Labels/Onlineshops magst du am Liebsten?

„Ich kaufe meine Sachen am liebsten bei Asos und H&M aber ich liebe auch kleine Shops wie zum Beispiel Bauchfrauen. Ich mag Teile die besonders sind und wo viel Herz hinter steckt, deshalb bevorzuge ich zudem auch kleine Labels.“

 

Was bedeutet Bodypositivity für dich?

„Bodypositivity bedeudet für mich, sich selbst und seinen Körper anzunehmen. Egal wie man aussieht. Jeder Körper ist wunderbar so wie er ist.“

 

Was möchtest du unseren Followern noch sagen?

„Lasst euch von der Gesellschaft und den Medien nicht unterkriegen. Zieht euer Ding durch und seid wie ihr wollt, tragt was ihr wollt und lebt euer Leben 100%! Es wird immer Menschen geben, die einen von der Seite ansehen und die Augen verdrehen aber die sind oft selbst nicht mit sich im Reinen. GO GIRL AND BE STRONG!“

„GO GIRL AND BE STRONG!“

Share This:

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gemäß der DSVGO müssen wir dich darauf hinweisen, dass wir Cookies verwenden. Alles kannst du unter dem Reiter "DSVGO" nachlesen