Zurück zum Content

Interview mit Glücks-Bloggerin Naoma Clark

 Mit ihrem Blog „Glückspilz“ verzaubert Naoma Stella Clark ihre Leser mit persönlichen Geschichten und Kreativem und inspiriert dabei wie keine andere. Warum sie sich mit dem Thema „Glück“ beschäftigt, was ihr Glücksrezept ist und was sie zum Thema „Bodypositivity“ sagt, hat sie uns im Interview mit „Curfashion“ verraten.

Facebook: Naoma Stella Clark
Facebook: Naoma Stella Clark

Wie bist du auf die Idee gekommen einen Glücksblog zu machen?

Ich bin einfach einem inneren Impuls gefolgt. Schon als kleines Mädchen verliebte ich mich in den Zauber von Geschichten. Und Geschichten kann man natürlich besonders schön durch Worte transportieren. Dass es sich auf meinem Blog um GLÜCK dreht kommt daher, dass ich schon immer eine Frohnatur gewesen bin und mich früh mit Themen wie Persönlichkeitsentwicklung und einem positiven Mindset auseinander gesetzt habe.

„Glück ist tatsächlich an nichts gekoppelt, außer an die Beschaffenheit unserer Gedanken“

Was sind deine Themen?

Bei mir gibt es eine kunterbunte Mischung aus Persönlichem – zum Beispiel durch meine Kolumne das „GLÜCKSkind“ – Kreativem und jede Menge GLÜCKliche Geschichten in Hörbuch-, Musik- und Videoform, die einen stets inspirieren und zum Nachdenken anregen sollen. Es ist wie ein Fenster in eine kleine, fabelhafte Welt, die ich liebevoll das GLÜCKSnest nenne. Menschen die mich dort besuchen, haben am besten eine dampfende Tasse Tee und Kekse neben sich. Hier darfst Du Inspiration, GLÜCK und Liebe atmen und für einen Augenblick den vielleicht grauen Alltag vergessen.

Wie kann man es selbst schaffen glücklich zu werden?

Löse Dich von der Illusion, dass GLÜCK etwas ist, das Du im Außen bekommen kannst. Du musst verstehen, dass GLÜCK in erster Linie ein Gefühl ist. Und wenn Du diesen Gedanken weiter denkst, fällt Dir vielleicht auf, dass das ganze Leben ein Gefühl ist. In jeder Sekunde fühlen wir uns „irgendwie“ es gibt negative und positive Emotionen. Aber alles was wir haben und erreichen wollen ist nicht etwa der Sache geschuldet, dass wir wirklich auf das Traumhaus, den Cabrio oder den neuen Job scharf sind. Wir sind auf das GEFÜHL scharf, dass uns dieses „neue Ding“ verschafft. Wir wollen uns immer ein wenig besser fühlen. Auch, wenn wir zum Beispiel abnehmen möchten, denken wir vielleicht, dass wir dann GLÜCKlicher sind. Dabei ist GLÜCK tatsächlich an nichts gekoppelt, außer an die Beschaffenheit unserer Gedanken und welche Geschichte wir uns mit diesen Tag für Tag selbst erzählen.

„Nur wer sich selbst liebt, kann auch anderen viel geben“

Was ist dein Rezept?

Ich habe 100 % Verantwortung für mich selbst übernommen. Das bedeutet,

100 % Selbstliebe. Das hat gar nichts mit Egoismus zu tun, nur wer sich selbst liebt kann auch anderen viel geben. Weil er eben „erfüllt“ ist. Ich habe die Verantwortung dafür, dass ich Gedanken wähle, die sich gut anfühlen. Einen schlechten Tag hat jeder Mal. Aber wie ich immer gerne zu sagen pflege: Die Tendenz ist wichtig. Und meine Tendenz ist, dass ich ein GLÜCKliches und erfülltes Leben führe. Versuche Dich immer selbst zu reflektieren und frage Dich so oft es geht, ob sich Deine Gedanken und Gefühle in eine Richtung entwickeln, die sich noch gut anfühlen. Wenn Du Dich selbst liebst, wirst Du Dir zuliebe langsam aber sicher Abstand nehmen von negativen Gedanken, Menschen, und Ereignissen.

Es gibt ja die Vorurteile, dass „dicke“ Menschen unglücklich sind und ihren Frust sprichwörtlich in sich rein fressen. Was denkst du darüber?

Wenn jemand unglücklich ist, egal ob dünn oder kurvig, hat das nichts damit zu tun wie seine körperliche Beschaffenheit ist, sondern damit, dass er sich eine negative Geschichte über sich selbst erzählt. Deine GEDANKEN bestimmen das was du für „wahr“ hältst. Und hier kommen wir wieder zur Selbstliebe. Wenn Du dich zu 100 % in dich selbst verliebt hast, dann gehst Du ganz anders mit Dir um. Bist Dir ein liebevoller, verständnisvoller Freund und würdest Dich nie wie ein Feldmarschall durch eine Diät nach der nächsten peitschen. Also nein, dicke Menschen sind nichts zwangsläufig unglücklicher, das hängt eben ganz davon ab, wie sie sich selbst betrachten und was der innere Monolog ist, der daraus resultiert.

„Mach Dich locker, geh spazieren, ließ ein gutes Buch, triff Dich mit Freunden“

Wie schafft man es sich in seinem Körper wohlzufühlen und mit sich selber glücklich zu sein?

Dazu musst Du Dich erstmal fragen – wie hoch ist der Druck, den Du auf Dich selbst bei diesem Thema ausübst? Ist er sehr hoch (Du stellst Dich also jeden Tag vor den Spiegel und kritisiert erstmal ordentlich) dann würde ich ehrlich gesagt zunächst versuchen vom Thema wegzukommen. Gar nicht vor den Spiegel. Mach Dich locker, geh spazieren, ließ ein gutes Buch, triff Dich mit Freunden. Mache irgendetwas was sich GUT anfühlt. Der Mensch denkt etwa 60 000 Gedanken am Tag. Nur 1000 davon sind Neue. Und wenn 10 000 davon jeden Tag um das Thema (mangelhafte) Figur kreisen ist das natürlich ermüdend für Dein Selbstwertgefühl und Deine Seele.

Aus Deinem besseren Gemütszustand heraus würde ich dann langsam aber sicher versuchen beim morgendlichen Gang vor den Spiegel folgendes zu tun: Sieh Dir ganz tief in die Augen und sage Dir, dass Du Dich liebst und das Du Dir verzeihst, dass Du bis jetzt in der Illusion gelebt hast nicht gut genug zu sein. Ist vielleicht ungewohnt, viele brechen dabei in Tränen aus, weil sie schon lange nicht mehr so liebevoll mit sich geredet haben, andere haben richtig Angst vor so einer Konfrontation. Aber mit der Zeit geht es leichter und Du wirst merken, dass sich diese positive Konversation mit Dir selbst auch auf andere Bereiche Deines Lebens auswirken wird.

Facebook: Naoma Stella Clark
Facebook: Naoma Stella Clark

„Sei Dir selbst der beste Freund, kümmere Dich liebevoll um Dich“

Viele Menschen erlauben sich selbst nicht glücklich zu sein, oder erreichen nie Zufriedenheit. Was würdest du Ihnen raten?

Verliebe Dich in Dich selbst. Übernimm Verantwortung für Dein Leben. Sei Dir selbst der beste Freund, kümmere Dich liebevoll um Dich. Du möchtest Dich gut fühlen. Lass den Druck los und lass wieder Liebe in Dein Herz fließen. GLÜCK ist eine Entscheidung … und wir alle wollen uns gut fühlen. Nur müssen wir es eben auch zulassen, indem wir unsere negativen Glaubensätze ein für alle Mal loslassen und uns dafür entscheiden eine bessere Geschichte über uns selbst zu erzählen.

Was denkst du ist wichtiger: Die perfekte Figur, oder eine tolle Ausstrahlung?

Am wichtigsten ist: Wie siehst DU Dich? Und jemand der sich selbst liebt und wertschätzt hat natürlich auch eine großartige Ausstrahlung. Es gibt durchtrainierte Menschen, die kommen in einen Raum und niemand schaut sie an, weil sie eine niedere Energie haben, ständig nörgeln und lästern und grundlegend negativ sind. Es gibt kurvige, korpulentere Menschen die von innen heraus strahlen und ganz viel GLÜCK verbreiten, wenn sie einen Raum betreten. Sie freuen sich mit anderen, ermutigen, hören zu und erfreuen sich über die Kleinigkeiten im Leben. Du siehst – alles ist möglich. Entscheide Dich dafür, was für ein Mensch DU sein möchtest. Ob Dich Leute mögen oder nicht hängt auf jeden Fall NICHT von Deiner Figur ab, sondern davon, was für ein Mensch Du bist.

„Finde das wahre Problem und suche nach einer Lösung“

Was tun, wenn man mal eine nicht so „happy Phase“ hat? Wie holt man sich da wieder raus?

Sei kein Kritiker. Kritisiere Dich nicht für diese Phasen. Sei Dir selbst eine liebevolle Freundin, tu Dir was Gutes, gönn Dir was. Geh mit Dir selbst in einen inneren Dialog. Finde das wahre Problem und suche nach einer Lösung. Frage Dich zum Beispiel immer wieder: Okay – was würde die Liebe jetzt tun? Wir Menschen neigen nämlich dazu unser Ego vorzuschicken. Das geht selten gut aus, da das Ego trennen möchte. Was Du jedoch anstrebst ist Verbundenheit zu Dir selbst und das schaffst Du am allerbesten wenn Du auf die Liebe hörst. Also: Was würde die Liebe jetzt tun.

Was möchtest du unseren Followern noch sagen?

Was für eine Geschichte erzählst Du über Dich selbst? Diese Geschichte wird Dein Leben bestimmen. Also wähle Deine Gedanken stets weise und mit bedacht. Dein GLÜCK liegt in Deiner Hand, also übernehme auch 100% Verantwortung dafür. Für meine eigene Geschichte kannst Du gerne meinem Hashtag #naomasstory über Instagram folgen und Dich von ganz viel GLÜCK verzaubern lassen.

Share This:

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gemäß der DSVGO müssen wir dich darauf hinweisen, dass wir Cookies verwenden.